DL-30 Compact Blaster Pistol

Aus Holopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klein und kompakt.

Die BlasTec DL-30 ist eines der beliebteren, aber auch eines der seltensten, Blastermodelle innerhalb der Galaxis. Sie hat etwas weniger Feuerkraft als die DL-18 oder die Merr-Sonn M-44, ist jedoch wesentlich kleiner und gilt als verlässlicher bei nahen Zielen.

Der Energiemagazinschacht wurde in den Boden der Pistole verlegt und wird mit einem etwas kleineren Magazin, wie dem der M-44 gefüllt, was der Größe der Waffe zugutekommt. Eine Meisterleistung ist auch die Brennkammer und ihre anderen Systeme, welche dafür zuständig sind überhaupt in solch einer kleinen Waffe genügend Energie für einen Schuss zu produzieren. Phasenverstärker und Laseremitter in der kleinsten Bauweise sorgen dafür, dass die Plasmaladungen schmerzhafte Verbrennungen beim Feind hinterlassen. Dadurch, dass die Waffe eine hohe Feuerrate besitzt, kann das Ziel durch eine Nervenüberlastung gestoppt werden.

CorSec, Sektoren Rangers und viele Kopfgeldjäger greifen auf diese Pistole gerne zurück. Die DL-30 wird von den Scouttruppen und dem Imperialen Geheimdienst als Standardbewaffnung genutzt und auch andere Spionagenetzwerke schwören auf das Design.

Scoutpistol2.jpg

Technische Daten

  • Präzision: befriedigend
  • Reichweite: 10 bis 15 Meter
  • Feuermodi: halbautomatisch
  • Munition: Energiezelle 15 Schuss
  • Durchschlagskraft: ausreichend
  • Gewicht: 0,4 kg
  • Preis: 500 Credits
  • Modell: DL-30 Compact Blaster Pistol


Quellen